2004 – 2014

Reimar Walthert dirigierte die Musikgesellschaft Winznau vom Frühlingskonzert 2004 bis zum Sieg in der 3. Klasse am Kantonalen Musikfest in Kriegstetten 2014.

collage_dirigent

Reimar Walthert wuchs in Dagmersellen im Kanton Luzern auf. Nach der Matura in Sursee studierte er an der Universität Freiburg Physik und Musikwissenschaften. Parallel dazu liess er sich am Konservatorium Freiburg zum Blasmusikdirigenten ausbilden. Im Anschluss studierte er an der Hochschule der Künste Bern (HKB) Euphonium und Tuba bei Thomas Rüedi und Guy Michel. Diesem Diplom folgte eine weitere Ausbildung zum Orchesterdirigenten bei Dominique Roggen ebenfalls an der HKB.
 
Als Dirigent, Euphonist und Tubist ist Reimar Walthert im In- und Ausland aktiv. So war er Euphonist in der Brass Band Imperial Lenzburg, der Brass Band Luzerner Hinterland und in der Concert Band des Schweizer Armeespiels. Dazu kommt eine reiche kammermusikalische Tätigkeit mit dem Altophonium QUARTETT, dem Molotow Brass Orkestar.

Als eines seiner grössten Engagements darf man sicher die Musikalische Gesamtleitung der Bühne Burgäschi bezeichnen.